Sie sind hier: Unser Verein Satzung  
 UNSER VEREIN
Vereinschronik
Vorstand
Satzung

SATZUNG
 

Vereinssatzung der Chorgemeinschaft Ommersheim 1860 e.V.

§ 1 Name und Sitz des Vereins

(1) Der Verein, der Mitglied des Saarländischen Chorverbandes im Deutschen Chorverband ist, führt den Namen

Chorgemeinschaft Ommersheim 1860 e.V.

(2) Er hat seinen Sitz in Ommersheim.

(3) Der Verein ist Nachfolger der Gesangvereine, die seit dem Jahr 1860 in Ommersheim bestanden, und führt seit dem 17. Februar 1957 den Namen „Chorgemeinschaft Ommersheim“.

(4) Der Verein ist im Vereinsregister eingetragen.

§ 2 Zweck des Vereins

(1) Zweck des Vereins ist die Pflege des Chorgesangs als gemischter Chor, Männerchor, Frauenchor oder auch Jugend- und Kinderchor.

(2) Der Satzungszweck wird durch folgende Maßnahmen verwirklicht:

Durch regelmäßige Proben bereitet sich der Chor auf Konzerte und andere musikalische Veranstaltungen vor, stellt sich dabei auch in den Dienst der Öffentlichkeit. Diese Absicht schließt Geselligkeit nicht aus. Sie soll dazu dienen, das Gemeinschaftsgefühl der Vereinsmitglieder untereinander zu fördern.

Außerdem betreibt er das Laienspiel.

(3) Die Erfüllung des Vereinszwecks geschieht ohne Bevorzugung einer politischen oder konfessionellen Richtung.

(4) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(5) Alle Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Gewinnanteile und in ihrer Eigenschaft als Mitglieder auch keine sonstigen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Sie haben beim Ausscheiden oder bei der Auflösung, Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall des bisherigen Zweckes keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen.

§ 3 Mitglieder

(1) Der Verein besteht aus aktiven und fördernden Mitgliedern sowie Ehrenmitgliedern. Aktives Mitglied kann jede stimmbegabte Person sein.

Förderndes Mitglied kann jede natürliche oder juristische Person sein, die die Bestrebungen des Chores unterstützen will, ohne selbst zu singen.

(2) Ein Aufnahmeantrag für eine Mitgliedschaft im Verein ist schriftlich zu stellen. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Lehnt dieser den Aufnahmeantrag ab, so steht dem Betroffenen die Berufung in der Mitgliederversammlung zu. Diese entscheidet endgültig.

§ 4 Beendigung der Mitgliedschaft

(1) Die Mitgliedschaft endet
a) durch freiwilligen Austritt
b) durch Ausschluss
c) durch Tod.

(2) Der freiwillige Austritt erfolgt durch Erklärung gegenüber dem Vorstand.

(3) Ein Mitglied kann, wenn es gegen die Vereinsinteressen gröblich verstoßen hat, mit sofortiger Wirkung durch den Vorstand ausgeschlossen werden. Vor der Beschlussfassung ist dem Mitglied unter Setzung einer angemessenen Frist Gelegenheit zur Rechtfertigung zu geben.

(4) Der Beschluss über den Ausschluss ist mit Begründung dem Mitglied bekanntzu- geben. Gegen den Beschluss steht dem Mitglied die Berufung in der Mitgliederversammlung zu. Diese entscheidet endgültig.

§ 5 Pflichten der Mitglieder

(1) Alle Mitglieder haben die Interessen des Vereins zu fördern, die aktiven Mitglieder außerdem die Pflicht, regelmäßig an den Chorproben teilzunehmen.

(2) Jedes Mitglied ist verpflichtet, den von der Mitgliederversammlung festgesetzten Beitrag pünktlich zu entrichten.

§ 6 Ehrungen

(1) Durch den Vorstand des Vereins werden folgende Ehrungen vorgenommen:
a) Vereinsmitglieder mit mindestens 25jähriger Mitgliedschaft erhalten die silberne Ehrennadel.
b) Vereinsmitglieder,
die mindestens 40 Jahre aktiv im Verein gesungen haben
oder
die mindestens 40 Jahre Mitglied im Verein sind und das 65. Lebensjahr
vollendet haben
oder
für die die Mitgliederversammlung auf Grund besonderer Verdienste für
den Verein dies beschließt,
werden zu Ehrenmitgliedern des Vereins ernannt und erhalten eine
entsprechende Urkunde und eine goldene Ehrennadel.

(2) Vom Saarländischen Chorverband bzw. dem Deutschen Chorverband werden auf Antrag des Vorstands der Chorgemeinschaft Ommersheim e.V. Sängerinnen und Sänger, die gemäß den Richtlinien des Saarländischen Chorverbandes bzw. des Deutschen Chorverbandes eine bestimmte Anzahl von Jahren in einem Chor aktiv gesungen haben, geehrt.

(3) Alle Ehrungen werden rückwirkend für das abgelaufene Kalenderjahr ausgesprochen.

§ 7 Verwendung der Finanzmittel

Mitgliedsbeiträge und andere Zuwendungen dienen allein den in § 2 beschriebenen Zwecken des Vereins. Nicht mit dem angegebenen Zweck zu vereinbarende Zuwendungen oder unangemessene Vergütungen dürfen aus Vereinsmitteln weder an Mitglieder noch an andere Personen gewährt werden.

§ 8 Organe des Vereins

Organe des Vereins sind
a) die Mitgliederversammlung
b) der Vorstand

§ 9 Die Mitgliederversammlung

(1) Die Mitgliederversammlung ist mindestens einmal im Laufe eines Jahres durch den Vorstand einzuberufen. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist vom Vorstand einzuberufen, wenn mindestens ein Drittel der Mitglieder dies beantragt oder wenn aufgrund des Ausscheidens von mindestens zwei Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstandes Neuwahlen notwendig geworden sind.

(2) Eine Mitgliederversammlung ist unter Bekanntgabe der Tagesordnung öffentlich zwei Wochen vorher im „Amtlichen Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Mandelbachtal“ anzukündigen. Die ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

(3) Die Mitgliederversammlung wird vom einem geschäftsführenden Vorstands-mitglied geleitet.

(4) Alle Beschlüsse – mit Ausnahme des Beschlusses über die Auflösung des Vereins bzw. eine Satzungsänderung – werden mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst. Stimmberechtigt sind alle Mitglieder. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung.

Über die Beschlüsse ist ein Protokoll zu fertigen, das von dem Leiter der Versammlung und dem Protokollführer zu unterzeichnen ist.

(5) Die Mitgliederversammlung hat folgende Aufgaben:

a) Festsetzung, Abänderung und Auslegung der Satzung
b) Entgegennahme des Jahresberichtes und der Jahresabrechnung des Vorstandes
c) Wahl des Vorstandes
d) Wahl von zwei Rechnungsprüfern auf die Dauer von 1 Jahr
e) Festsetzung des Mitgliederbeitrages
f) Genehmigung der Jahresrechnung und Entlastung des Vorstandes
g) Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins
h) Entscheidung über die Berufung nach § 3 und § 4 der Satzung
i) Entgegennahme des Berichtes des Chorleiters

(6) Jedem Mitglied steht das Recht zu, Anträge einzubringen. Anträge, die nicht auf der Tagesordnung stehen, können nur als Dringlichkeitsanträge mit einfacher Mehrheit zur Beratung und Beschlussfassung zugelassen werden.

§ 10 Der Vorstand

(1) Der Vorstand besteht aus

a) dem geschäftsführenden Vorstand

Dem geschäftsführenden Vorstand gehören an:
aa) der 1. Vorsitzende
bb) bis zu 2 stellvertretende Vorsitzende
cc) der erste Schriftführer
dd) der Kassierer
ee) der Organisationsleiter

b) dem erweiterten Vorstand
Er wird gebildet aus dem 2. Schriftführer, dem Notenwart, dem Archivar, bis zu 2 aktiven Sänger/innen sowie einem fördernden Mitglied als Beisitzer und je einem Betreuer für weitere von der Chorgemeinschaft Ommersheim e.V. betriebene Chöre.

Der/die Chorleiter gehört/gehören kraft Amtes dem erweiterten Vorstand an.

(2) Falls sich bei Neuwahlen des Vorstandes für das Amt des 1. Vorsitzenden kein Kandidat zur Verfügung stellt bzw. kein Kandidat gewählt wird, kann die Mitgliederversammlung für die Ämter des 1. Vorsitzenden und der beiden stellvertretenden Vorsitzenden drei gleichberechtigte Personen in den geschäftsführenden Vorstand wählen.

(3) Der geschäftsführende Vorstand ist Vorstand im Sinne des § 26 BGB. Jedes Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes ist allein vertretungsberechtigt.

(4) Scheiden während der Amtszeit mindestens zwei Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes aus, so ist eine außerordentliche Mitgliederversammlung zwecks Neuwahl des Vorstandes einzuberufen.

(5) Der Vorstand wird auf 2 Jahre gewählt. Der Vorstand fasst seine Beschlüsse in Vorstandssitzungen. Jedes Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes kann die Vorstandssitzung einberufen. Die Beschlüsse des Vorstandes sind schriftlich niederzulegen und von zwei Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstandes zu unterzeichnen.

(6) Der geschäftsführende Vorstand beruft den/die Chorleiter und vereinbart alle beiderseitigen Leistungen.

§ 11 Das Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 12 Auflösung des Vereins

(1) Die Auflösung des Vereins kann nur in einer Mitgliederversammlung mit ¾ Mehrheit der erschienenen Mitglieder beschlossen werden.

(2) Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall des bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins mit Einwilligung des zuständigen Finanzamtes an eine Körperschaft des öffentlichen Rechts oder eine andere steuerbegünstigte Körperschaft, zwecks Verwendung zur Förderung der Chormusik.

§ 13 Geschäftsordnung

Diese Satzung kann durch eine Geschäftsordnung ergänzt werden.

§ 14 Satzungsänderungen

Satzungsänderungen können nur in der Mitgliederversammlung mit ¾ Mehrheit der anwesenden Vereinsmitglieder vorgenommen werden.



§ 15 Inkrafttreten der Satzung

Die Satzung ist in der vorliegenden Fassung ist von der Mitgliederversammlung am 12. November 2009 geändert worden.


Ommersheim, den 12. November 2009

gezeichnet:
Der geschäftsführende Vorstand

Debbie Bauer Hans Berger Markus Wenzel
Herbert Keilbach Bert Zilles Hermann Moock